skip to Main Content

Auf dem weitläufigen Gebiet des Insolvenzrechts beraten Sie die Rechtsanwälte René Pickard, Jörn-Peter Riepe und Michael Spratte mit jeweils langjähriger Erfahrung u.a. bei der Entwicklung außergerichtlicher Entschuldungskonzepte, bei der Abwehr von Fremdanträgen, die gegen Ihr Unternehmen gerichtet sind und bei Liquidationsvergleichen.

Sie erstellen die für die Insolvenzeröffnung notwendigen Anträge und führen – sofern notwendig – den außergerichtlichen Schuldenbereinigungsversuch mit Ihren Gläubigern durch.

Wirtschaftlicher Erfolg ist gleichermaßen eine Anerkennung sowie die Frucht unternehmerischen Tuns. In schlechten Zeiten ist gute Beratung besonders wichtig. Idealerweise findet der Mandant frühzeitig zur Kanzlei Spratte Riepe Pickard, wenn die Unternehmenskrise gerade erst begonnen hat. Dann sind die Aussichten für eine außergerichtliche Sanierung am besten. In diesem Prozess werden alle wichtigen Gruppen (Hausbank, Lieferanten, Geschäftspartner) an dem Vorhaben beteiligt. Die Regelung von Schulden bei Berufsgläubigern (Finanzamt, Krankenkassen, Rentenversicherung) ist oftmals besonders diffizil. Die Rechtsanwälte Michael Spratte, Jörn-Peter Riepe und René Pickard verfügen über fundierte Erfahrung, wie der kleine gesetzliche Spielraum genutzt werden kann, damit sich die Berufsgläubiger an einer erfolgreichen Sanierung beteiligen.

Wenn das Unternehmen außergerichtlich nicht saniert werden kann, ist das Insolvenzverfahren das richtige Werkzeug. Das Insolvenzrecht ist in Deutschland traditionell schlecht beleumdet. Dabei besteht seit 1999 ein modernes und leistungsfähiges Insolvenzrecht, mit dem Unternehmen entschuldet und saniert werden können. Die nachhaltige Sanierung ist das Zeil der anwaltlichen Bemühungen, damit betroffene Mandanten auch nach einem Insolvenzverfahren aus dem Unternehmen ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

Die Rechtsanwälte Michael Spratte, Jörn-Peter Riepe und René Pickard sind keine Insolvenzverwalter. Zu den Mandanten der Kanzlei zählen hauptsächlich kleine und mittelständische Unternehmen. Die Rechtsvertretung findet sowohl für Schuldner als auch für Gläubiger statt. Die Kanzlei Spratte Riepe Pickard deckt die außergerichtliche Beratung ebenso wie die Vertretung im Insolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren vollumfänglich ab.

Back To Top